Region bleibt von Fluten verschont

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Während in Freiberg am Dienstagabend Land unter gemeldet wurde und dort zahlreiche geparkte Autos regelrecht abgesoffen sind, ist die Region zwischen Zschopau und Striegis weitgehend verschont geblieben. Lediglich in der Gemeinde Striegistal ging am Mittwoch eine Meldung im Bürgerbüro ein. Laut Gemeindeverwaltung war ein Ablauf zugesetzt, Schlamm geriet so auf eine Straße. "Wir hatten gar keinen Einsatz", erklärte der Mittweidaer Wehrleiter René Schröter. Auch die Hainichener Feuerwehren mussten nicht ausrücken. "Bei uns läuft derzeit ohnehin die Gulli-Reinigung", berichtete Sandro Weiß, der dem Bauhof vorsteht und auch Wehrleiter ist. Oberbürgermeister Dieter Greysinger (SPD) sind bislang auch aus den Ortsteilen in Richtung Freiberg keine Schadensmeldungen bekannt. (fa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.