Streit in Hainichen eskaliert - Mann schwer verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Hainichen.

Ein Mann ist bei einem Streit am Sonntagnachmittag schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte der 43-Jährige mit einem 35-Jährigen auf einem Wochenendgrundstück im Hainichener Ortsteil Riechberg zunächst eine verbale Auseinandersetzung. Diese gipfelte in einem Übergriff, bei welchem der 35-Jährige dem 43-Jährigen eine schwere Verletzung zufügte. Der Tatverdächtige verletzte sich dabei leicht, heißt es. Ein herbeigeeilter Zeuge wählte den Notruf und leistete Erste Hilfe. Während die Rettungskräfte den Verletzten versorgten und anschließend ins Krankenhaus brachten, nahmen hinzugezogene Polizisten den 35-Jährigen fest. 

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag einem Haftrichter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann, der daraufhin in eine sächsische Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. (soma)
 

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.