Sturmschäden: Hammerbusch und Hängebrücke zu

Frankenberg/Sachsenburg.

Der Bauhof der Stadt Frankenberg ist momentan ausschließlich mit der Beseitigung der Sturmschäden beschäftigt. "Am Mittwoch mussten wir auch noch den Weg am Hammerbusch, die Verbindung zwischen Neubau und Hammertal, wegen Windbruchs sperren." Nach Baumkontrollen sei festgestellt worden, dass es für Spaziergänger kritisch werden könnte. Schon seit Montag ist in Sachsenburg die Hängebrücke gesperrt, auch vom anderen Zschopauufer, der Straße zwischen Merzdorf und Biensdorf, aus. Ein Baum war dort auf das Gelände des Wegs gestürzt. Größere Schäden seien auch im Lützeltal zu verzeichnen. Im Volkspark konnten die umgestürzten Bäume schon beseitigt worden. Schäden gibt es auch am Walderlebnispfad in Sachsenburg und der Skihütte Hausdorf. Dort sei laut Thiel aber der Staatsbetrieb Sachsenforst verantwortlich. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...