Unfall auf der A 4 mit einem Schwerverletzten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Autounfall zwischen Hainichen und Frankenberg

Am Freitagnachmittag ist es auf der A 4 Richtung Chemnitz auf der Höhe von Dittersbach zwischen Hainichen und Frankenberg zu einem Autounfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Dabei wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer, so die Polizei.

Der 22-jährige Fahrer eines Mitsubishis wechselte von der rechten Spur in die Mittelspur. Der dort fahrende 43-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters zog darauf nach links, wo er mit der 25-jährigen Fahrerin eines Audis kollidierte. Durch den Zusammenstoß wurde der Mercedes wieder zurück auf die Mittelspur geschleudert, wo er zuerst mit dem Mitsubishi kollidierte und sich dann überschlug. An einem an die Autobahn angrenzenden Hang kamen die drei Fahrzeuge schließlich zum Stehen.

Bei dem Unfall wurden die Fahrer der drei Wägen sowie ein weiterer Insasse des Mercedes verletzt. Die A 4 musste in Richtung Erfurt für mehrere Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Schaden an allen Fahrzeugen, an einer Schutzplanke und einem Wildschutzzaun in Höhe von insgesamt etwa 44.000 Euro. (trhe/fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €