Begegnungsstätte wird umgebaut

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zettlitz.

Der Umbau und die Sanierung des Begegnungszentrums in Zettlitz nehmen Fahrt auf. So vergaben die Gemeinderäte jüngst erste Handwerkerarbeiten. Der Sektor Heizung, Lüftung und Sanitär, der rund 129.400 Euro ausmachen wird, ging an den Heizungsbau Kalepp aus Geringswalde. Die Rochlitzer Firma Elektrotechnik Mehnert wird die Elektroinstallation erneuern. Der Umfang: 18.700 Euro. Das Los für Maurer- und Trockenbauarbeiten ging mit rund 50.835 Euro an die Rochlitzer H+M Bauhandwerksgesellschaft. Nach Fertigstellung soll unter anderem eine Physiotherapie im Gebäude einziehen sowie Platz für den Frauenchor und den Frauentreff geschaffen werden. Vorgesehen ist zudem, der evangelischen Kirchgemeinde erneuerte Sanitäranlagen und einen Aufenthaltsraum zur Verfügung zu stellen. Nach Angaben von Bürgermeister Steffen Dathe (parteilos) sollen die ersten Arbeiten im Dezember beginnen. (grün)