Feuerwehren rücken zu Überflutung aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Freiwillige Feuerwehr von Niedersteinbach ist am Sonnabend gegen 13.20 Uhr nach den Regenfällen wegen Überspülung in die Karl-von-Hase-Straße gerufen worden. "Auf der Staatsstraße waren ein paar Gullys verstopft und die Fahrbahn musste gereinigt werden", berichtet der Peniger Gemeindewehrleiter Thomas Cramer. Der Einsatz der Feuerwehrleute habe etwa 30 Minuten gedauert. Deutlich länger hatten dagegen die Lunzenauer Kameraden am Samstag mit der Unwetterlage zu kämpfen. Laut des Einsatzberichts, der im Internet bei Facebook zu lesen ist, waren die Wehrleute, darunter Kräfte aus Berthelsdorf, Elsdorf und vom Bauhof, von 8.44 bis 14.30 Uhr unterwegs. Auch hier hatte der starke Regen zu überspülten Straßen und Wegen geführt. (jan)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.