Gemeinde wartet auf Gutachten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erlau.

Nach der Ende Juli erfolgten Öffnung des Dachs am Erlauer Generationenbahnhof wartet die Gemeinde nun auf die Einschätzungen der Experten. Im Beisein von Vertretern am Bau beteiligter Firmen und mehrerer Gutachter war das von Kondenswasser in Mitleidenschaft gezogene Flachdach über dem gläsernen Mittelteil der Begegnungsstätte geöffnet worden, um das Ausmaß des Schadens einschätzen zu können. "Wir warten nun auf die Berichte, vor allem auf das Holzschutzgutachten", sagt Bürgermeister Peter Ahnert (parteilos). Zudem soll ein vom Landgericht Chemnitz bestellter Gutachter bewerten, wer den Schaden zu verantworten hat. In der Hoffnung, dass die Gutachten demnächst vorgelegt werden, versuche die Gemeinde, nun die weiteren Planungen der Reparatur in die Wege zu leiten. (ule)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.