Regen hält Feuerwehr auf Trab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Zweimal musste am Dienstagnachmittag die Feuerwehr Rochlitz wegen Unwetters mit Gewitter und Regen ausrücken. Das hat Feuerwehrsprecher Heiko Dost mitgeteilt. Zunächst wurde die Wehr an die Leipziger Straße gerufen, weil dort Wasser in den Keller eines Hauses gelaufen war. Das Wasser lief aber von allein wieder ab. Anschließend fuhren die Einsatzkräfte zum Noßwitzer Weg. Dort hatte sich Schlamm auf der Straße gesammelt und der Bach drohte überzulaufen. "Das Wasser war kurzzeitig massiv von den Feldern gelaufen", informierte Dost. Ein größeres Eingreifen der Wehr war aber auch hier nicht nötig. Nach etwa einer Stunde konnte sie ins Depot zurückkehren. An beiden Orten waren je neun Aktive mit einem Löschfahrzeug im Einsatz. Der Regen war ausgiebig: Ein Aktiver der Feuerwehr maß 25 Liter in weniger als einer halben Stunde, informierte Heiko Dost. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.