Regiobus fährt seit 30 Jahren

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Das mittelsächsische Verkehrsunternehmen Regiobus begeht in diesem Monat Firmenjubiläum. Es besteht seit 30 Jahren. "Eigentlich hatten wir ein Grillfest mit den Mitarbeitern und einen Tag der offenen Tür geplant, aber dies musste durch die Pandemie leider abgesagt werden", sagt Geschäftsführer Michael Tanne. Als "Kind" des Kraftverkehrs kennt Tanne sein Unternehmen von Beginn an und ist im flächenmäßig großen Landkreis für über 4000 Kilometer Liniennetz, mehr als 400 Mitarbeiter und knapp 250 Busse zuständig. Neben dem Linien- und Schülerverkehr bietet die Regiobus Mittelsachsen GmbH Busreisen und Fahrten mit Traditionsbussen an. "Jeder Bus ist spannend, weil er immer für seine Zeit Innovationsträger war", sagt Tanne, der in seiner beruflichen Zeit schon einige technische Neuerungen mitgenommen hat: "So beeindrucken heute noch die ab 2007 eingeführten Busse mit Personenanhänger und die Hybridbusse, die aus meiner Sicht einen klugen und wirtschaftlichen Einstieg in die E-Mobilität zulassen", sagt Tanne. (bp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.