Stadt treibt Ausbau des Campus voran

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die Stadt Rochlitz möchte im Juli den Bauantrag für die Umnutzung des früheren Arbeitsamtes zur Grundschule einreichen. Das teilte die Amtsleiterin für Stadtentwicklung und Bauen, Cornelia Quaas, im Stadtrat mit. Da für das Projekt Fördermittel an Land gezogen werden sollen, wird ein entsprechender Antrag bis Ende August eingereicht. Für die Sanierung schlagen geschätzt 1,5 Millionen Euro zu Buche. Außerdem müsste die Kommune dem Bund gut 850.000 Euro für die Immobilie überweisen. Im Gebäude, in dessen Erdgeschoss das Stadtarchiv einziehen soll, wird Platz für die benachbarte Grundschule geschaffen. Mit dem Bau des Hortes an der Poststraße entsteht ein Schulcampus. Die Arbeiten sollen 2022 beginnen. (acr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.