Du Lauch! Was die Jungschen meinen, wenn sie vom Ranten sprechen

Die Jugend. Ach, die Jugend. Da müssen wir, die schon etwas älter sind, manchmal seufzen. Weil wir die jungen Leute und ihre Sprache nicht verstehen. Diese wiederum verorten uns dort, wo bereits die Verwesung beginnt - also auf einer Ü-30-Fete, genannt "Gammelfleischparty". Ja, so böse können die U-30-Menschen sein, wie das Jugendwort des Jahres 2008 belegt. So klingt es, wenn unsere Jungschen voll am Ranten sind.

Häh? Am was? Damit sind wir bei den böhmischen Wortdörfern, die der Lexikonverlag Langenscheidt als Jugendwort des Jahres 2018 ins Rennen schickt. 30 aktuelle Begriffe stehen zur Wahl. Bis zum Herbst kann online abgestimmt werden. Mitte November wird verkündet, wer das Besti ist. Eigentlich heißt es ja: die Besti - und steht im Jugend-slang für die beste Freundin. Wobei Besti ebenso wie Kocum - bester Freund - nicht zu unseren Favoriten zählt. Dann schon eher ranten. Aber nun erstmal schön der alphabetischen Reihe nach. Hier also unsere drei persönlichen Topkandidaten.

1. Appler oder Äppler. Für alle Hessen und Bembel-Liebhaber unter unseren Lesern: Der gleichnamige Apfelwein ist nicht gemeint. Auch mit veräppeln hat der Äppler nichts zu tun. Obwohl der Begriff all jene auf den Arm nimmt, für die das I-Phone ein Ego-Telefon darstellt. Und die dem Sprechprogramm Siri nach erfolgter Gesichtserkennung den Spruch eingeimpft haben: Toll, dass du so ein toller Typ bist, der so ein tolles Teil wie mich besitzt.

2. Lindnern. So unpolitisch sind die jungen Leute gar nicht, wie wir Gruftis oft denken. Lindnern leitet sich ab vom FDP-Chef Christian Lindner, der bei den Koalitionsverhandlungen der Kanzlerin einen Korb gab. Lieber gar nichts als etwas schlecht machen - so sehen jene dies, die vom Lindnern sprechen.

3. Ranten. Kommt aus dem Englischen und bedeutet: schimpfen, im Sinne von ablästern. Hat den Wortstamm mit ranzig gemein - also stinkend. Und was sagt man heute, wenn man voll stinkig ist? Das mit dem Gammelfleisch ist schließlich bereits zehn Jahre her. Du bist so verbuggt zum Beispiel - du nervst! Oder einfach: du Lauch! Heißt: du alter Trottel. Ganz schön aggro - das junge Gemüse.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...