AfD: Deutschnationale treffen sich mit Urban, Höcke und Kalbitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Rund 100 Personen kommen in Niederbobritzsch zusammen. Basismitglieder vereinbaren Wahlkampfunterstützung.

Niederbobritzsch/Dresden.

Vertreter des deutschnationalen AfD-Parteiflügels aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg wollen im Bundestagswahlkampf zusammenarbeiten. Das vereinbarte eine Runde aus rund 100 Personen bei einem Treffen am Samstag in Niederbobritzsch (Kreis Mittelsachsen), wie der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Kuppi auf Anfrage bestätigte. An dem von Kuppi organisierten Treffen nahmen auch der sächsische Landesvorsitzende Jörg Urban, der thüringische Parteichef Björn Höcke und der - mittlerweile aus der AfD ausgeschlossene - brandenburgische Politiker Andreas Kalbitz teil.

Die Zusammenkunft sei "privater Natur" gewesen, sagte Kuppi. Man habe sich darüber verständigt, sich gegenseitig bei der Verteilung von Flyern oder beim Aufhängen von Plakaten zu helfen. Die Initiative sei von Basismitgliedern ausgegangen. Deswegen sei auch nicht der komplette sächsische Landesvorstand eingeladen worden.

Das Treffen in Niederbobritzsch sorgt in der sächsischen AfD für Aufsehen. In der Partei ist umstritten, wie man mit Ex-Mitglied Andreas Kalbitz umgehen soll. In der Landtagsfraktion hatte es Ende vergangenen Jahres Streit über dessen geplante Teilnahme an einer öffentlichen Diskussionsrunde gegeben. Teile der Fraktion wollten mit dem ehemaligen Frontmann der aufgelösten rechtsextremen Parteiströmung "Der Flügel" nichts zu tun haben. Die Diskussion wurde schließlich abgesagt. (kok)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 23
    40
    Progress
    16.05.2021

    Miteinander Reden ist besser als diffamieren. Offenbar ist die Alternative die einzige Partei, die diese Tugend noch pflegt.

  • 14
    41
    inxi
    16.05.2021

    Andreas Kalbitz ist und bleibt Teil der AfD!