Beseitigung der Sturmschäden in Wäldern dauert ein ganzes Jahr

In Sachsens Wäldern liegt so viel Bruchholz wie nach dem Jahrhundertsturm "Kyrill". Bei der Bergung ist Eile geboten. Denn mit etwas Pech kommt der Borkenkäfer hinzu.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...