Fernseher im Wert von 40.000 Euro aus LKW gestohlen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Unbekannte sind Dienstagnacht in abgestellte Lkws an Raststätten entlang der Autobahn 4 eingebrochen.

Hainichen/Lichtenau.

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte an zwei Rastplätzen die Ladung von Lkws geklaut.

Am Mittwochmorgen stellte ein Lkw-Fahrer fest, dass der geladene Schiffscontainer aufgebrochen war. Der Sattelzug war an der Raststätte "Auerswalder Blick" an der A4 bei Lichtenau geparkt. Aus dem Laderaum wurden laut Polizei 68 Fernseher gestohlen, die einen Gesamwert von 40.000 Euro hatten.

Ähnlich erging es einem Sattelzugfahrer am Autobahnparkplatz "Rossauer Wald" in der Nähe von Hainichen. Beim Kontrollgang fiel dem Fahrer auf, dass die Planen aufgeschnitten waren. Zudem waren die Türen des Aufliegers offen. Eine noch unbekannte Menge an TV-Geräten wurde gestohlen. Der Schaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

In der Nacht auf Dienstag schlugen Unbekannte bereits am Autobahnparkplatz "Mühlbachtal" an der A 72 bei Mühlau zu. Die Scheinwerfer eines Lkws wurden abgebaut und gestohlen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 2.500 Euro. (el)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.