Motorradfahrer können ab Montag wieder durchstarten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Steuerzahler
    21.04.2020

    Wirklich? Motorradfahrer war verboten. Davon war aber so gut wie nichts zu bemerken!

  • 0
    0
    GrauerWolf
    21.04.2020

    Hallo @Piepsel,
    das tut mir leid für Ihre Familie. Ich kann von hier aus nicht einschätzen ob die 50% eher ein gefühlter, oder ein reeller Wert ist.
    Meist dauert es nicht lange, bis auf einer solche Situation mit verkehrsüberwachenden und weiterführend verkehrsberuhigenden Maßnahmen gegengesteuert wird. Ein Beispiel ist die Auffahrt zum Bikertreff an der Talsperre Sosa. Speziell an dieser Auffahrt müssen die wenigen vernünftigen Biker für die wenigen Unbelehrbaren mitleiden. Für Ihre Familie wäre eine ähnliche Lösung ein Kompromiss. Gruß

  • 6
    0
    Piepsel
    20.04.2020

    Hallo grauer Wolf, wir wohnen an einer Straße an der nach einer Kurve eine lange gerade Strecke anfängt. Es ist 70er Zone, aber weit mehr als 50 % der Motorradfahrer dreht nach der Kurve richtig auf mit Lautstärke, daß wir uns im Garten nicht unterhalten können und 70 fahren die auch nicht. Die wenigen Ausnahmen, die vernünftig fahren sind verantwortungsbewußte Verkehrsteilnehmer, gegen die keiner was hat, aber leider sind das wirklich nur wenige.

  • 5
    6
    GrauerWolf
    20.04.2020

    Statistik?
    Motorradfahrer sind bis auf wenige Ausnahmen, verantwortungsbewusste Verkehrsteilnehmer, die Motorräder besitzen einen gültigen TÜV, halten die gültigen Abgasnormen und Geräuschemissionen ein (bis auf wenige Ausnahmen) und in der Unfallstatistik machen Motorräder gar unter den verunglückten Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Radfahrer, Busse, Personen, Güterkraftfahrzeuge) einen kleinen Teil aus.

    Sicherlich sind Motorradfahrer durch den fehlenden Aufprallschutz potentiell gefährdeter, aber auf dieser Gefährdung entgegenwirkende offizielle Maßnahmen warten wir schon lange vergebens. Regelmäßige Fahrsicherheitstrainings und bindend ein Fahrsicherheitstraining beim Erstkauf eines Motorrads könnten Schlimmeres verhindern.
    Fragen Sie doch einmal unsere Motorrad-Polizisten und übrigens habe ich noch bei einer weißen Maus gelernt...

    Meint Ihr Grauer Wolf

    Anbei ein Link für die Statistikfans...

    https://www.statistik.sachsen.de/download/020_UV-Verkehr/9_Verunglueckte_Art_Verkehrsbeteiligung_17_18.pdf

  • 16
    6
    Bär53
    19.04.2020

    Die ersten waren heute schon unterwegs. Das mit der Gesundheit würde ich mal lieber bei der wieder zu erwartenden "saisonbedingten" Unfallstatistik nicht so laut sagen.

  • 13
    17
    suzuki
    19.04.2020

    Yippi, geht doch! Dann können wir wieder zwei Dinge gleichzeitig tun: Unserem Hobby frönen und uns und die anderen Mitmenschen dabei vor Ansteckung bewahren, zum Wohle der Gesundheit aller. Wäre zwar schon in den letzten Tagen gegangen, aber ...