Nach "Querdenken"-Demo: Kretschmer will Verschärfung von Coronamaßnahmen diskutieren

Die Demonstration in Leipzig mit mehreren zehntausend Teilnehmern war am Samstag außer Kontrolle geraten. Sachsens Innenminister Wöller verteidigte das Einsatzkonzept der Polizei.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

2727 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    2
    klapa
    10.11.2020

    Jawohl, die Ausübung der Grundrechte muss mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wegen Corona eingeschränkt werden.

    Herr Kretschmer, Sie enttäuschen einmal mehr.

  • 4
    2
    mops0106
    10.11.2020

    @defr0ke:
    Das mit dem Verunglimpfen der Demonstranten schreibe ich oft, weil es in den MSM und auch hier im Forum (für die Mods: schade) ständig stattfindet.
    Und ich wiederhole mich, weil das, was wahr ist, wahr bleibt. Ich habe die vom Krankheitsverstärker Influenza am meisten Betroffenen und die dadurch ausgelösten Folgen aufgezählt, um zu verdeutlichen, dass es sich mit CO19 ähnlich verhält. Und dagegen, dass mich @Lumixer als Lügner bezeichnet hat, werde ich mich immer verwahren.

  • 2
    5
    defr0ke
    10.11.2020

    Ja und, was wollen Sie jetzt damit sagen...? Das man an allen Krankheiten sterben kann? Oder das nur gefährdete Personen an Grippe erkranken?

    Sie haben Krankheitsbilder aufgezählt, na und... Ich erkenn den Zusammenhang nicht.

    Keiner bezeichnet Sie als Lügner, sie schreiben halt nur oft das selbe oder Sachen, die wo jemand anders schon vorher geschrieben hat. Das mit den Demonstranten verunglimpfen schreiben sie in gefühlt jedem Querdenker-Artikel, wo es Kommentare dazu gibt.

  • 4
    3
    mops0106
    09.11.2020

    @Lumixer: Mal abgesehen davon, dass Sie zum größten Teil friedliche Demonstranten verunglimpfen u. mich der ständig. Lügen bezichtigen, was mir die nicht vorhand. Gesprächskultur zeigt: Sie lesen zu viel Correctiv? Dort werden auch oft Aussagen widerlegt, die gar nicht getätigt worden. Ich habe über die meist vorhand. Überlastung der ITS gesprochen. Bsp.: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Panorama-3,panoramadrei3394.html
    Influenza: Jährl. erkranken zw. 5-20%. Bes. gefährdet: Ältere/Leute mit best. Vorerkrank. wie Diabetes, Herz-/Kreislauf-/Lungenerkrank. Schäden: Lungenentzünd. durch Bakterien; können eine durch Grippe vorgeschädigte Lunge leichter befallen; Lungenentzünd. durch Influenza-Viren selbst; Verschlecht. besteh. chron. Lungenerkrankung. wie Asthma/ COPD; Entzünd. von Gehirn/Hirnhäuten (Meningoenzephalitis); Entzünd. Herzmuskel/ Herzklappen (Myoendokarditis). Auch CO19 kann für diese Mensch. gefährlich werden. Schutz durch FFP2/3-Masken, falls gewünscht.

  • 8
    2
    Haju
    09.11.2020

    @defr0ke
    "Die Anzahl der Influenza-Toten jedes Jahr ist geschäzt"//
    Nein, bei geringen Zahlen, erst recht wie "in den letzten Jahren bei unter 1.000" kann man gar nichts schätzen - das war nur bei der Grippesaison 2017/18 mit 25 Tausend Toten möglich und da ist die geschätzte Übersterblichkeit gar nicht anders erklärbar.
    Ansonsten liegt - schon beim Ärzteblatt - ein schwerer Denkfehler vor: man könnte es ja bei Covid19 genauso machen: keine Meldepflicht und nur hospitalisierte Fälle (nebst toten Verdachtsfällen, die es nicht mehr ins Krankenhaus geschafft haben) testen - Problem erledigt, oder?

  • 8
    6
    arnoldu
    09.11.2020

    Aha. Herr Kretschmer sagt: "Keiner...in der sächsischen Staatsregierung...hat Verständnis für diese Art von Demonstrationen..." und "...den Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten..." Wieso wurde diese Demo dann erst genehmigt? Hat man da 20.000 fröhliche Menschen erwartet, die sich mal öffentlich übers schöne Wetter am Samstag freuen wollten? Natürlich mit Schutzmaske und jeder für sich allein auf den berechneten sechs qm2...? Vielleicht hätte man unter den Erfahrungen in Dresden eine Woche vorher nachschlagen sollen...aber wieso einfach, wenns auch umständlich geht.
    Und zur Entscheidung des OVG, die Demo doch in die Innenstadt zu lassen: war mir erst unverständlich, aber damit hat man Landesregierung und die Stadt Leipzig ganz schön auflaufen lassen! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

  • 9
    5
    KTreppil
    09.11.2020

    Als ich die Überschrift las glaubte ich für einen Moment, unser MP will mit den Querdenkern über die verschärften CM diskutieren aber weit gefehlt, wobei es vielleicht ein guter Ansatz gewesen wäre. Ich glaube jedenfalls, dass weitere Verschärfungen die Situation nicht beruhigen können. Friedliche Demonstrationen lassen sich vielleicht verbieten, Unmut, ob berechtigt oder nicht, braucht aber ein Ventil....Krawallmacher interessieren keine Verbote, dafür bietet gerade L genug Beispiele. Was für Reaktionen auf eventuelle Demos hätte es denn gegeben, hätte Trump die Wahl gewonnen und es hätte hier vielleicht Proteste/Demos dagegen gegeben? Hätte man da auch solche verbalen Geschütze aufgefahren?
    Diese Nummer mit den ITS Plätzen finde ich wirklich sehr billig, man sagt doch auch nicht zu Rauchern, he Du bist zwar selbst verantwortlich für deinen Schlaganfall, bekommst aber dein ITS Bett, nur hab ein schlechtes Gewissen, dass du es vielleicht einem Nichtraucher weg nimmst. Was soll das?

  • 8
    10
    defr0ke
    09.11.2020

    @mops
    Sie reden von Fakten, aber vergleichen immer noch Influenza mit Covid-19. Die Anzahl der Influenza-Toten jedes Jahr ist geschäzt, weil diese Erkrankung nicht meldepflichtig ist. Während bei Covid-19 jeder positive Befund gemeldet werden muss.

    Die ITS sind während einer Grippesaison auch nicht so überlastet, wie derzeit mit Corona-Patienten. Ein an Covid-19 Erkrankter muss durchschnittlich die doppelte Zeit auf der ITS verbringen, als ein Grippe-Erkrankter. Somit sind die ITS schon deshalb überlastet, weil die Betten viel länger belegt sind.

    Laborbestätigte Influenza-Totesfälle lag in den letzten Jahren bei unter 1.000. Bei Covid liegen die laborbestätigten über 10.000, und das nur in Deutschland. Die weltweite Statistik ergibt einen noch größeren Unterschied.

    Es erkranken zwar mehr Menschen an Grippe, aber die schweren Krankheitsverläufe sind viel niedriger als bei Corona.

    Das alles können sie auf verschiedenen Seiten (z.B. Ärzteblatt) nachlesen.

  • 5
    8
    gelöschter Nutzer
    08.11.2020

    Herr Kretschmer, emanzipieren Sie sich von Berlin und vom Führerbunker. Sachsen kann es allein bzw. gemeinsam mit Polen und Tschechien. Wenn in Berlin nichts mehr geht, dann wird hier Leben sein. Weil die Menschen Selbstvertrauen haben, arbeiten können und wissen, wo sie hin gehören.

  • 13
    12
    Lumixer
    08.11.2020

    @mops0106: Alternative Fakten, die sie wie immer von sich geben. Wie Pippi Langstrumpf "Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt", so auch der Leipziger Mob.

    Etliche Intensivmediziner aus ganz Deutschland berichteten öffentlich das genaue Gegenteil von dem, was Sie hier schreiben, von CT's, die auch gestandene Mediziner so noch nicht sahen und von zusätzlich benötigten Kapazitäten. Zudem gibt es weder eine Grundimmunität in der Bevölkerung noch einen Impfstoff. Die Verbreitungsgeschwindigkeit ist ungleich höher, etwa Faktor 2 bis 4 ggü. Influenza - ohne Maßnahmen zur Eindämmung. Die viel längere Inkubationszeit begünstigt, dass während dieser Zeit viele andere angesteckt werden können - auch durch Aerosole ggü. reine Tröpfeninfektion bei Influenza (Maske über der Nase tragen!). Influenza greift die Atemwege an. Sars-Cov-2 greift auch auf andere Organe über und beeinflusst die Gerinnung (Embolien) - im Übrigen auch bei leichteren Verläufen.

    Sie haben nichts dazugelernt!

  • 10
    18
    brandus
    08.11.2020

    Mich verwnundert die staatliche Abneigung gegen Wasserwerfer. Darf man nur gegen Links Spritzen? In Connewitz ging es doch auch!

  • 19
    18
    Hinterfragt
    08.11.2020

    Also Herr MP, ich fühle mich durch die Demonstranten der friedlichen Demo nicht gefährdet.
    Ich sehe mich eher durch die gefährdet, die die Grundrechte einschränken und solche Personen wie in Dresden, Paris, Wien, ...

  • 18
    8
    OlafF
    08.11.2020

    @FromtheWastelands: Durch Hetze, und mit viel Propaganda gelang es den Nazis einst Jagd auf Menschen zu legitimieren. Von allen Seiten stürmten einzelne "Aktivisten" auf die Demo-Teilnehmer und versuchten ihnen mit Gewalt Spruchbänder und Transparente zu entreißen. Die Polizei blieb ruhig und verhinderte, dass tausende Menschen den Fehler begehen, die wenigen Gegendemonstranten zu überrennen. Gewalt ist keine Lösung. Gewalt erzeugt immer wieder Gegengewalt. Die Polizisten haben eine Eskalation verhindert. Wollten Sie gern Bilder von echten Verletzten und Toten sehen, nicht wie in Ihrer Computerspielwelt ? Lassen Sie sich nicht von einigen wenigen Politikern missbrauchen, auch wenn Sie gegen die Querdenker sind. Es sind keine Faschisten. Faschisten sind diejenigen, die immer wieder zu Gewalt aufrufen und anstacheln, um die Freiheit und Selbstbestimmung zu unterdrücken.

  • 15
    9
    vonVorn
    08.11.2020

    @...theWastlands, für welche Gesellschaftsform sind Sie, Demokratie oder Diktatur?

  • 1
    7
    Tifi
    08.11.2020

    Ich bin mir sicher, fas 14 Tage Gener

  • 20
    12
    mops0106
    08.11.2020

    @Lumixer: Die Fakten/ damit die Argumente zur Gefährlichkeit des Virus für den Großteil d. Bevölkerung haben sich nicht geändert. Deshalb brauchen wir nicht jeden Tag schreiben. Viele ITS sind in Grippezeiten am Limit, da die KH Gewinn erzielen müssen. Das führt mit jeder weiteren KH-"Reform" dazu, dass immer mehr KH geschlossen werden, dass Pflegekräfte/ Ärzte fehlen. Das hat nichts mit dem CO19-Virus zu tun. Auch in Grippezeiten sind Influenza-Viren oft der tödliche Verstärker für viele Krankheiten; zusätzlich kommen bakterielle Erreger hinzu; Menschen sterben an Pneumonien. Auch in Grippezeiten sterben leider meist (alte) Menschen mit mehrfachen chronischen Erkrankungen. Wir müssen lernen, mit diesem CO19-Virus zu leben, wie mit anderen Viren/ Bakterien. Mindestens 20000 sterben jährlich an MRSA-Keimen, 30000 an Pneumonien... Wollen wir so wie jetzt immer leben? Das wäre die Konsequenz. Risikopatienten (bin auch einer) können sich mit einer richtigen Maske schützen, wenn gewollt.

  • 19
    13
    mops0106
    08.11.2020

    MP Kretschmer: "Aber diese Plätze werden für Menschen fehlen, die unschuldig sind."

    Dass der MP sich so äußert, empfinde ich als Diffamierung der Demo-Teilnehmer. Das Virus ist für den größten Teil der Menschen ungefährlich/ wenig gefährlich. Risikopatienten (bin ich auch) können sich durch richtige Masken schützen, wenn gewünscht. Die ITS arbeiten in jeder Grippesaison am Limit. Das hat was damit zu tun, dass die KH Gewinn erwirtschaften müssen. Deshalb werden immer mehr KH geschlossen; fehlen Pflegekräfte und Ärzte.
    Es werden immer mehr Grundrechte beschnitten werden. Wer in der Demokratie schläft... Die "Masse" hat es gewollt.
    Und in jedem Artikel, der über die gestrigen Ausschreitungen der Linksextremen/ Autonomen von Connewitz berichtet, werden wieder die Querdenker mit erwähnt. Auch das ist Diffamierung. @Herr Müller: In Berlin und bei anderen Demos der Bewegung wurden Teilnehmer so wie von Ihnen gewünscht, "behandelt" (war nicht so gewaltlos; siehe Netz). Unglaublich...

  • 18
    7
    JochenV
    08.11.2020

    FromTheWastelands: Reden Sie von Connewitz oder verwechsle ich das 'was ?

  • 33
    21
    nnamhelyor
    08.11.2020

    Die Menschen demonstrieren, kurz gesagt für Freiheit und Selbstbestimmung, und die Antwort der Politik ist eine Verschärfung der Maßnahmen?! Das wird freilich funktionieren, und klingt eher nach China, Weißrussland oder ähnlichem.

  • 12
    25
    MuellerF
    08.11.2020

    @1371270:

    Ja, das ist mein Ernst!
    Jedenfalls fände ich das besser, als die wiederholte weitgehende Untätigkeit der Polizei bei diesen Demos.

    Eine weitere Möglichkeit zur Entschärfung wären Vorkontrollen am Versammlungsort- da kann man dann zB sehen, wer (k)eine Maske mithat und wer evtl. verbotene Gegenstände (Glasflaschen, Pyro,...).

  • 46
    39
    Lumixer
    08.11.2020

    Noch vor Wochen sprühten hier die Kommentare, welche die sog. Querdenker unterstützen. Jetzt, wo die Infektionen immer mehr außer Kontrolle geraten, die Kliniken im Erzgebirge an Grenzen stoßen und zig Todesfälle an wenigen Tagen zu beklagen sind, wandelt sich, oh wie Wunder, die Stimmungslage. Ganz schnell kann sich so eine Situation auch auf angrenzende Landkreise ausweiten. Censor und Co. sind plötzlich ganz ruhig geworden. Offenbar sind die letzten Gegenargumente, sofern es überhaupt ernstzunehmende waren, ausgegangen.
    Gewalt gegen solche Ignoranten, die bewusst ihre Kleinkinder mitbringen und für ihre kruden Ideen missbrauchen, erzeugt nur Gegengewalt. Zudem würde man den Kindern großen psychischen Schaden anrichten, wenn ihre Eltern plötzlich in eine Gewaltsituation geraten - egal in welcher Form. Personalien aufnehmen, registrieren und mit anderen juristischen Mitteln arbeiten. Offenbar haben diese Leute völlig ihr Bewusstsein für sich, ihre Kinder und Mitmenschen verloren.

  • 47
    37
    Eichelhäher65
    08.11.2020

    Der Wahnsinn lag doch darin, dass ein Gericht die Demonstration erlaubt, obwohl jeder weiß, dass es ein Ansteckungs-Hotspot wird und die Stadt Leipzig diese wenigstens außerhalb der Stadt halten wollte. Besser noch wäre sie ganz verboten worden. Was sind das bitte für Richter ?

  • 26
    12
    1371270
    08.11.2020

    OMG Herr Müller, zu Ihrem Kommentar fehlen mir die Worte! Ist das Ihr Ernst!!

  • 16
    23
    1212178
    08.11.2020

    Vielleicht würde hilft es bestehende Verordnungen durchzusetzen- vielleicht mit erhöhtem Strafmaß- warum sollen die, die sich an Einschränkungen halten mit weiteren Einschränkungen „belohnt“ werden?

  • 31
    8
    Einspruch
    08.11.2020

    @From the... Schließen Sie in Ihren Zwangsmaßnahmen mit Wasserwerfern etc. auch Linksextreme und sog. Aktivisten mit ein, dann kann man dafür sein, denn dann wären auch Sie in der Realität.

  • 43
    39
    MuellerF
    08.11.2020

    Wenn man nicht willens oder fähig ist, die bereits bestehenden Regeln auch durchzusetzen, sind Verschärfungen völlig sinnlos!

    Wasserwerfer kann man übrigens auch einsetzen, ohne die gleich direkt auf Körper zu richten- eine kräftige Dusche über die Köpfe hinweg oder vor die Füße dürfte als Denkanstoß für Viele auch erst mal reichen.

    Auch sonst gibt es für die Polizei gewaltlose Möglichkeiten, den Unbelehrbaren wenigstens künftig die Lust auf Verletzung der Demo-Auflagen zu nehmen- zB einkesseln, dann einzeln rausziehen & mit entsprechenden Anzeigen & Geldstrafen im Gepäck nach Hause schicken.

  • 40
    39
    FromtheWastelands
    08.11.2020

    Wie wäre es mit dem Einsatz von Zwang und Wasserwerfern gegen Nazis und Hooligans gewesen, die sich den Weg freipressen, Journalisten verprügeln und Leuchtkugeln auf Polizisten schießen?
    In welcher Realität lebt Wöller eigentlich?