Countdown zur US-Wahl

Hillary Clinton geht in die Offensive. Das Rennen wird enger, eine Erhebung sieht Trump wenige Tage vor der Wahl sogar vorn. Und der Wirbel um das FBI reißt nicht ab.

8Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    BlackSheep
    04.11.2016

    @Blackadder, Sie haben Recht. Das ist Not gegen Elend.

  • 4
    0
    Nixnuzz
    03.11.2016

    @cn3boj00: Kleiner aber wichtiger Nebeneffekt : Wat koss mich dat?? Oder hochdeutsch: Ohne Millionen Dollar kann man sich eine Präsidentschaft nicht leisten(kaufen). Wie reich waren seit Kriegsende die US-Präsidenten VOR ihrer Wahl? Was danach auf dem Konto landete - im Moment Nebensache. Welche Dynastien waren da schon vorhanden? Wie "kaputt" muss im Land der "Freien" dieses Wahlsystem sein, das die wohl einfache Regel "One man - one vote" so hintertrieben und ausgehöhlt wird, um "seinen Präsidenten" durchzudrücken? Zuviel Geld bringt wohl zuviel Macht...

  • 2
    5
    Schinderhannes
    02.11.2016

    @ "kartracer":

    Keine Bange... Der Banner wird wohl oben bleiben. Dafür sorgen die Frauen und Schwarzen... Wenn selbst Mc Cain sich von Trump distanziert... Es muss ja auch etwas spannend bleiben?

  • 6
    0
    cn3boj00
    02.11.2016

    Ist die Demokratie am Ende? Schon lange werden in den USA Wahlen nach Personalien und nicht mehr nach Programmen entschieden. In Deutschland geht die Entwicklung in die gleiche Richtung. Schuld haben die Parteien selber, die sich nicht mehr durch Programme differenzieren sondern mit mehr oder weniger Sympathie punkten wollen. Doch spätestens wenn man bestenfalls noch zwischen dem kleineren von 2 Übeln entscheiden kann bin ich raus.

  • 4
    3
    kartracer
    02.11.2016

    Blackadder, natürlich ist das das Beste, die ELITE,
    der Superhelden!
    Aber Vorsicht, wachen Sie nicht zu schnell aus Ihrer medialen
    Traumwelt auf, der Schock könnte schwere Folgen haben.
    Ich denke mal, wenn es der Psycho schafft, dann setzt
    sogar der Hannes sein Sternenbanner auf Halbmast.

  • 5
    3
    gelöschter Nutzer
    02.11.2016

    Es gibt ja Leute, die sind von den USA begeistert. Ich bin darüber erstaunt, verstehen werde ich sowas wohl nie. Wenn es ein Land gibt, was nicht als Vorbild taugt, den heißt es USA. Deswegen ist es mir egal wer die Wahl gewinnt, beide Kandidaten sind Scheiße.

  • 4
    2
    Freigeist14
    02.11.2016

    Wohl kaum.Bernie Sanders hätte die Demokraten beflügeln sollen.

  • 5
    3
    Blackadder
    02.11.2016

    Not gegen Elend. Liebe USA: ist das wirklich das BESTE, was ihr als Präsidentschaftskandidaten bieten könnt? Traurig.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...