Die politische Demontage des überzeugten Europäers Manfred Weber

Manfred Weber galt vielen schon als neuer mächtiger Kommissionspräsident der Europäischen Union. Dann wurde er von vielen fallengelassen. Was ist zwischen Aufstieg und Absturz passiert?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    0
    Lesemuffel
    15.07.2019

    Was ist denn ein "überzeugter Europäer"? Weil er seine bayerisch-deutsche Herkunft unter ferner liefen posaunt hat? Für mich war er kein Politiker von Format, die Alternative vdL ist es allerdings gar nicht. Webers Ankündigung "wenn ich gewählt worden bin, werde ich als erstes Nordstream II stoppen". Dieses populistische Getöse hat ihm ausser bei Amerikanern, Polen, Balten nichts genützt. Und Deutschland nützt er nichts, weil er kein "überzeugter Deutscher" ist. Also ab in den gut versorgten EU - Abgeordneten _Status.