Ein Toter und fast 1000 Verletzte bei neuen Gaza-Protesten

Es ist der dritte Freitag in Folge, an dem es am Rande des Gazastreifens zu tödlichen Ausschreitungen kommt. Rund 10.000 Menschen versammeln sich an Israels Grenze, schwenken Palästinenserflaggen und verbrennen israelische Fahnen.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    mathausmike
    14.04.2018

    Ist es ungerechtfertigt,wenn seine Grenze mit Schusswaffen zu sichern,wenn diese versucht wird,
    auszuhebeln und beschossen und beworfen wird und versucht wird,diese gewaltsam zu durchbrechen?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...