Der Fall Nagelsmann und die Folgen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wechsel des Trainers nach München perfekt - Bayern lassen dafür Hansi Flick aus dem Vertrag - RB hat drei Kandidaten für den vakanten Job

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 0
    3
    ChWtr
    28.04.2021

    Johannes, er hat in Leipzig (viel) weniger verdient und das muss er nun in seinem bereits gesetzten Alter irgendwie ausgleichen. Viel Zeit hat er nicht mehr, denn sonst hätte er ja seinen Vertrag in LE erfüllt, wo er doch schon in Hoffe drauf gepocht hat - auf Vertragstreue. Immerhin bleibt er ja noch bis zum "bitteren Ende".

    Irgendwie beliebig diese Kerle.
    Was nur der Flickschuster angerichtet hat (...) - oh je.

    Jetzt muss sich der DFB aber beeilen, denn der Markt ist gnadenlos und andere Vereine schlagen ohne mit der Wimper zu zucken zu, es sei denn - der Hans-Dieter will wieder zurück an seine alte Wirkungsstätte - einen gutbezahlten Rentenjob.

    Hier kann er auch Titel holen (...) - warum nicht?

  • 4
    3
    johannes12
    28.04.2021

    Wenn Herr Nagelsmann zu Bayern wechselt, dann wird er voraussichtlich jährlich
    8 Millionen Euro Gehalt bekommen. Hoffentlich kommt er damit aus.
    Wir wird sich da ein Niedriglohnempfänger fühlen, wenn er das ließt.