Dritte Niederlage in Serie: Zwickau verliert in Wiesbaden

Am 10. Spieltag in der dritten Lage haben die Zwickauer eine Niederlage einstecken müssen.

Zwickau.

Der Abwärtstrend des FSV Zwickau in der 3. Fußball-Liga hält an. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs verlor am Samstag beim SV Wehen Wiesbaden mit 1:3 (1:2) und kassierte dabei die dritte Niederlage in Serie. Gianluca Korte (6. Minute), Paterson Chato (14.) und Phillip Tietz (83./Foulelfmeter) erzielten die Tore für Wiesbaden. Dustin Willms (16.) traf für den FSV.

Enochs veränderte seine Startelf auf drei Positionen. Steffen Nkansah, Felix Drinkuth und Willms durften anstelle von Manfred Starke (verletzt), Can Coskun und Maximilian Wolfram (beide Bank) ran. Die Sachsen hatten durch Willms die erste Torchance des Spiels. Einen Kopfball des Stürmers konnte Tim Boss parieren (5.). Der unmittelbare Gegenangriff brachte den Gastgebern die Führung. Korte verwertete eine Eingabe von Moritz Kuhn zum 1:0.

In der 14. Minute wirkte die FSV-Abwehr erneut überfordert. Davy Frick und Jozo Stanic ließen sich von Maurice Malone düpieren, Chato schloss nach dem präzisen Pass ins Zentrum zum 2:0 ab. Nur wenige Augenblicke später konnte Willms, der im Strafraum frei zum Abschluss kam, verkürzen. Kurz vor der Pause landete ein Schuss von Tietz an der Latte (44.).

Nach dem Seitenwechsel verhinderte FSV-Schlussmann Johannes Brinkies mit zwei starken Paraden gegen Benedict Hollerbach und Malone noch das dritte Gegentor (60.). Nach einem weiteren Lattentreffer von Jakov Medic (78.) sorgte Tietz fünf Minuten später per Foulelfmeter aber für die Entscheidung. (dpa)

 

 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.