FSV Zwickau: Neun Abgänge stehen fest

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Zwickauer stehen vor einem Umbruch. Neben den vielen sicheren Abgängen gibt es auch noch auslaufende Verträge.

Zwickau.

Vor der letzten Saisonpartie des Fußball-Drittligisten FSV Zwickau am Samstag (13.30 Uhr) gegen die Würzburger Kickers werden weitere Spieler verabschiedet. Nach Marius Hauptmann (zum VfB Lübeck) verlassen auch Manfred Starke, Steffen Nkansah, Luca Horn, die Winterzugänge Anthony Syhre und Marcel Hilßner (Kreuzbandriss), Dustin Willms sowie Keeper Matti Kamenz den Verein. Auch Athletiktrainer Christoph Rezler arbeitet künftig nicht mehr für den FSV. Das teilten die Zwickauer per Twitter mit.

Für das letzte Saisonspiel in der GGZ-Arena waren bis Freitag 4100 Tickets im Vorverkauf abgesetzt. Vor dem Spiel wird es einen Fanmarsch zum Stadion und nach Abpfiff die Einweihung des Legenden-Ecks mit einstigen Topspielern sowie einen Saisonausklang mit Kaltgetränken und Bratwurst im Stadionareal geben. Damit bleibt offen, ob Routinier Ronny König eine weitere Saison beim FSV die Töppen schnüren wird. Auslaufende Verträge haben unter anderen auch Kapitän Johannes Brinkies und Marco Schikora. (tp)

Das könnte Sie auch interessieren