Dynamo beurlaubt Trainer Neuhaus

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat auf den durchwachsenen Saisonstart reagiert und Trainer Uwe Neuhaus (Foto) entlassen. Das gab der sächsische Verein gestern Abend bekannt. "Kristian Walter und ich sind in der gemeinsamen Analyse in dieser Woche zu der Überzeugung gelangt, dass wir jetzt eine Veränderung benötigen, um den eingeschlagenen Weg in dieser Saison und darüber hinaus erfolgreich fortzusetzen", erklärte Sportgeschäftsführer Ralf Minge in einer Vereinsmitteilung. Ein noch nicht benannter Interimstrainer soll Dynamo bis auf Weiteres betreuen. Denkbar wäre auch eine interne Lösung: Christian Fiel, U17-Trainer und ehemaliger Publikumsliebling, macht derzeit seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer; er hospitierte zuletzt bei Neuhaus. Am Sonntag (13.30 Uhr) steht das Heimspiel gegen Heidenheim an.

Nach dem 1:0-Sieg gegen Duisburg und der 1:2-Niederlage in Bielefeld sowie dem Pokal-Aus gegen Regionalligist Rödinghausen sahen die Dynamo-Verantwortlichen die Saisonziele in Gefahr. Ausschlaggebend war, dass die SGD mit dem von Neuhaus geforderten neuen Spielsystem mit einer Dreier-Abwehrkette (3-4-3) nicht zurechtkam und während der Begegnungen auch keine eigene Dominanz entwickelte.

Neuhaus hatte im Sommer 2015 in Dresden angeheuert und führte den Traditionsklub auf Anhieb von der 3. Liga wieder ins Bundesliga-Unterhaus, wo man als Aufsteiger die beste Zweitligasaison der Vereinsgeschichte (Tabellen-5.) absolvierte. Doch daran konnte man nicht mehr anknüpfen. Das selbstgesteckte Ziel, die Mannschaft weiterzuentwickeln, wurde verfehlt. Nur knapp entging man dem Abstieg. Nur durch Mithilfe der schwächelnden Konkurrenz schloss man die Saison als Tabellen-14. ab.

Nach dem 2:3 nach Verlängerung in der ersten Runde des DFB-Pokals hatte Interimsgeschäftsführer Kristian Walter laut dem Fachmagazin "Kicker" noch erklärt, dass "es jetzt keine Sondersitzungen oder Gespräche geben" werde. Dafür war für gestern eine turnusmäßige Sitzung des Aufsichtsrates angesetzt- und auf der stimmten die Kontrolleure der von der Geschäftsführung um Walter und Minge empfohlenen Trennung von Neuhaus und Co-Trainer Peter Nemeth zu. (dpa mit fp)

Bewertung des Artikels: Ø 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...