Erzgebirge Aue erhält Lizenzen ohne Auflagen

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat dem FC Erzgebirge Aue die Lizenz für die Zweitligasaison 2019/20 erteilt. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Den Lizenzbescheid erhielten die Veilchen ohne Auflagen und Bedingungen. "Wir haben einmal mehr hervorragende und grundsolide Arbeit geleistet", sagte FCE-Präsident Helge Leonhardt. Der FC Erzgebirge plant in der nächsten Saison mit einem Gesamtetat von 17,4 Millionen Euro, wenn der Klassenerhalt gelingt. Sollte Aue in die Dritte Liga absteigen, reduziert sich das Budget auf etwa 9,5 Millionen Euro. Vor knapp zwei Wochen erhielten die Veilchen bereits den positiven Lizenzbescheid für Liga drei, ebenso ohne Auflagen und Bedingungen. (sesi)

Bewertung des Artikels: Ø 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...