Regensburg gewinnt Bayern-Derby gegen Ingolstadt

Der FC Ingolstadt ist zum Auftakt der neuen Saison seiner Rolle als Geheimfavorit der 2. Fußball-Bundesliga nicht gerecht geworden. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl unterlag im bayerischen Duell bei Jahn Regensburg mit 1:2 (1:1) und ließ dabei viele Wünsche offen.

Konstantin Kerschbaumer (5.) hatte die Gäste frühzeitig in Führung gebracht. Benedikt Saller (45.) gelang kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleich für Regensburg. Marc Lais (72.) erzielte den Siegtreffer.

Die Gäste erwischten vor 13.516 Zuschauern einen optimalen Start. Bereits der erste vielversprechende Angriff der Oberbayern führte zum Erfolg. Jahn-Torwart Philipp Pentke machte beim Gegentreffer vom österreichischen FCI-Neuzugang Kerschbaumer, der aus rund 20 Metern abzog, keine gute Figur.

Anschließend lieferten sich beide Teams zunächst einen offenen Schlagabtausch. Abwehrspieler Saller gelang nach einer tollen Einzelaktion der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Ausgleich für die Gastgeber.

Nach der Pause stellte Regensburg die Gäste vor größere Probleme. Nach einem tollen Schuss von Kapitän Marco Grüttner (62.), den Ingolstadts Torwart Marco Knaller gerade noch an den Pfosten lenkte, scheiterte Sargis Adamyan im Nachschuss. Lais gelang dann aber der verdiente Siegtreffer.

Vor dem Spiel wurde bekannt, dass der bisherige Ingolstädter Stammkeeper Örjan Nyland mit dem englischen Zweitligisten Aston Villa über einen Wechsel verhandelt. Nyland stand nicht im Aufgebot.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...