CFC-Team weiter frei von Corona

Team bezieht nächste Woche Quarantäne-Hotel

Der vierte Test auf das Coronavirus beim CFC ist erneut negativ ausgefallen. Das ergab die Auswertung des vom DFB zugewiesenen Labors in Jena. Das hat der Verein am Samstag mitgeteilt.

Der CFC bereitet sich derzeit auf die Wiederaufnahme des Spielbetriebs  vor. Diese soll mit dem Auswärtsspiel gegen Carl Zeiss Jena am 31. Mai, 17 Uhr erfolgen. Der Spielort ist offen, weil Jena aufgrund der coronabedingten Beschränkungen nicht im eigenen Stadion spielen darf. Die Stadt Jena wird dem FC Carl Zeiss keine Sondergenehmigung für Training und den Spielbetrieb erteilen. Das Gesundheitsamt der Stadt habe analysiert, dass diverse Punkte des DFB-Hygienekonzeptes im Ernst-Abbe-Sportfeld derzeit nicht umsetzbar seien, sagte der Leiter des Krisenstabes der Stadt, Benjamin Koppe (CDU), der «Ostthüringer Zeitung» (Samstag). In Thüringen dürfen die Mannschaftssportarten erst ab dem 5. Juni ins Training einsteigen.

Wie der CFC mitteilte, will man Anfang der kommenden Woche ein Quarantäne-Hotel in Chemnitz beziehen. Der DFB schreibt unmittelbar vor Aufnahme des Spielbetriebes eine siebentägige Mannschaftsquarantäne vor. (roy/dpa)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.