Kugelstoßer Storl verpasst viertes EM-Gold in Serie und holt Bronze

Berlin (dpa) - Die Gold-Serie von Kugelstoßer David Storl bei Leichtathletik-Europameisterschaften ist gerissen. Der Leipziger musste sich am Dienstag in Berlin mit Bronze und einer Weite von 21,41 Metern begnügen. Damit verpasste es der 28-Jährige nach seinen Triumphen 2012, 2014 und 2016, als erster Kugelstoßer vier EM-Titel hintereinander zu gewinnen. Dem zweimaligen Weltmeister fehlten 31 Zentimeter auf den neuen Europameister Michal Haratyk aus Polen. Zweiter wurde dessen Landsmann Konrad Bukowiecki (21,66). Schon bei vergangenen großen internationalen Stadien-Wettkämpfen hatte Storl geschwächelt, war nur Olympia-Zehnter und WM-Siebter geworden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...