Chemnitzer FC hat neuen Chef für das Nachwuchsleistungszentrum

Das Nachwuchsleistungszentrum des Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC hat mit Marcus Jahn einen neuen Chef. Das hat der Verein am Dienstag bekannt gegeben. Der 33- jährige studierte Diplom- Sportwissenschaftler ist seit 2015 in Besitz der UEFA-Pro Lizenz und arbeitete in seiner Laufbahn unter anderem schon beim FSV Frankfurt, der SG Dynamo Dresden und beim SSV Jahn Regensburg in verschiedenen Positionen.

Marcus Jahn war sogar schon auf internationaler Bühne aktiv. So übernahm er 2010 den Job des Nachwuchskoordinators beim SK Windhoek in Namibia, 2017 war er als Nachwuchs-Nationaltrainer für die U 19- und U 18 Junioren Ungarns tätig. "Ich verstehe mich in meiner Funktion als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums vor allem als Teamplayer. Ich will gemeinsam mit unseren engagierten Trainern eine gemeinsame Philosophie kreieren, die als Orientierung für die tägliche Arbeit dienen soll. Ich freue mich darauf, in den kommenden Tagen alle Trainer und Spieler persönlich kennen zu lernen", sagte Jahn am Dienstag. (kbe)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.