Mini-Skifliegen auf der Grünaer Schanze

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der WSV Grüna ist am Sonntag Gastgeber für das Mini-Skifliegen der jüngsten Skispringer aus ganz Sachsen. Ab 10 Uhr startet das Training, 11.15 Uhr beginnen die Wettkämpfe auf der Minischanze in Grüna, Rabensteiner Straße (oberhalb des Forsthauses). Bei den Wettkämpfen treten die jüngsten aktiven Skispringer Sachsens gegeneinander an. Die jüngsten Teilnehmer sind dabei erst vier Jahre alt und trauen sich schon von der kleinen Schanze, die Weiten von etwa fünf Metern zulässt. Parallel zum Wettkampf können Kinder von vier bis acht Jahren selbst Hangabfahrten oder sogar erste Sprünge probieren. (tre)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.