Niners Chemnitz trennen sich von Shannon Bogues

Chemnitz.

Basketball-Bundesligist Niners Chemnitz hat bereits nach wenigen Wochen den Vertrag mit Shannon Bogues aufgelöst. Wie der Aufsteiger am Dienstag mitteilte, geht der US-Amerikaner fortan für den polnischen Erstligisten Gleiwitz auf Korbjagd. Bogues war erst vor der Saison verpflichtet worden. Nach "Freie Presse"-Informationen soll der 23 Jahre alte Guard (Spielmacher), der zuvor noch nicht in Europa auf dem Parkett stand, nicht über die gewünschten Spielmacher-Qualitäten verfügen. Diese soll der deutlich erfahrenere Wes Clark mitbringen, der vor anderthalb Wochen als Neuzugang vorgestellt wurde.

Clark ist für das kurzfristig anberaumte Nachholspiel der Chemnitzer am Donnerstagabend bei den Baskets Bamberg (ab 18.30 Uhr Liveticker auf freiepresse.de) eingeplant. Das gilt auch für Leon Hoppe. Das 20 Jahre alte Niners-Eigengewächs besitzt eine Doppellizenz bei den Erfurt Löwen und kam bereits in der dritten Liga zum Einsatz. Angesichts der Personalsorgen nach den Coronafällen der vergangenen Woche wurde Hoppe zurück nach Chemnitz beordert. Die vier positiv getesteten Profis Malte Ziegenhagen, Filip Stanic, Luis Figge und Dominique Johnson fallen für das erste BBL-Spiel der Clubgeschichte aus. Das Quartett hat zwar die Erkrankung überstanden, kann allerdings noch nicht zwei negative Tests vorweisen, die es laut Regularien der Liga für die Teilnahme am Spielbetrieb braucht.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.