Zwei Titel in Dresden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leichtathletik: Erzgebirger auf Landesebene erfolgreich

Schwarzenberg.

Mit Titeln und Medaillen sind Leichtathleten aus zwei Schwarzenberger Vereinen aus Dresden heimgekehrt. Bei der Landesmeisterschaft der Altersklassen U 14, U 18 und U 20 setzten sie sich gut in Szene.

Nico Heinzel (Foto) vom Läuferbund sicherte sich in der AK U 20 über 400 Meter den Landesmeistertitel. In 49,94 Sekunden und neuer persönlicher Bestzeit löste er das Ticket für die deutsche Jugendmeisterschaft Ende Juli in Rostock. Bruder Bruno (U 18) verpasste die Norm in 51,92 Sekunden knapp und wurde Dritter seiner AK. Zudem schickte der Läuferbund bei der mitteldeutschen Meisterschaft der U 16 Florentine Fenzl (800 m) und Magdalena Huhn (80 m Hürden) ins Rennen. Sie errangen keine Medaillen, aber schon die Qualifikation für den Wettstreit war laut Trainer Andreas Heinzel ein Erfolg.

Einen Landesmeister stellte in Dresden auch die WSG Schwarzenberg-Wildenau: Kevin Reim (U 20) beförderte die Kugel auf 17,89 Meter. Leonard Stein (U 18) sprintete in 11,84 Sekunden über die 100 Meter knapp am Finale vorbei, holte aber mit der Staffel Silber. Sein Debüt auf Landesebene erlebte einen Tag später ein Trio der AK 12 von der WSG. Dabei schrammte Luise Kluge über 75 Meter in 10,47 Sekunden haarscharf an Bronze vorbei. (ane/sil)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.