Ausgleich in letzter Sekunde

Die Fußballerinnen der SG Jößnitz bleiben mit dem 2:2 gegen SG MoGoNo Leipzig vorerst letzter der Landesliga Sachsen. Christiane Gotte sicherte mit ihrem zweiten Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit den Punkterfolg auf dem Plauener Kunstrasen des Kurt-Helbig-Sportplatzes. Vor 30 Zuschauern schoss Gotte die Jößnitzer Fußballerinnen in der 41. Minute in Front. Nach dem Seitenwechsel glich Eva Blöchl (im Foto 2. von rechts) für die Gäste aus, ehe Eva-Elisabeth Große zum 2:1 für MoGoNo Leipzig traf. Die Gastgeberinnen gaben sich jedoch nicht auf und so kam die SG Jößnitz um Valerie Gross (im Foto 2. von links) zum Ausgleich in der Nachspielzeit. Christiane Gotte sicherte mit ihrem zweiten Treffer den Punktgewinn gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf in der Landesliga. Mit einem Spiel weniger bleibt die SG Jößnitz punktgleich mit den Frauenteam der Leipziger Verkehrsbetriebe, das auf dem vorletzten Platz steht. (czi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...