Cheerleader feiern ihre Auszeichnung

Party für Preisträger und Sieg für Limbacher Team

Auerbach.

Eine Preisträger-Party in den Räumlichkeiten der Sparkasse Vogtland in Auerbach hat am Freitagabend der Cheerleadingverein Vogtland Cheermania Auerbach erlebt. Der Verein war tags zuvor in Potsdam mit dem Unternehmer-Preis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes in der Kategorie "Verein des Jahres" geehrt worden. Der Vorschlag für die Auszeichnung kam von der Sparkasse Vogtland. Vorstandsmitglied Michael Hummel erklärt: "Aufmerksam geworden sind wir über die Öffentlichkeit. Ich persönlich verfolge die Entwicklung der Cheerleader schon lange. Wir haben intern beraten, wen wir vorschlagen können, und sind auf Cheermania gekommen. Wir sind unheimlich stolz, dass der Verein den Preis gewonnen hat." Es liege in den Genen der Sparkasse Vogtland, Sport und Vereine zu unterstützen.

Romy Möbius-Kramer, die Vereinsvorsitzende von Cheermania, strahlte: "Dieser Preis ist für uns etwas ganz Besonderes, weil die Initiative nicht von uns als Verein ausging, sondern die Sparkasse auf uns zugekommen ist. Im ersten Moment wussten wir nicht, was uns erwartet. Selbst als die Einladung nach Potsdam kam, haben wir noch nicht realisiert, was passiert. Realisiert haben wir es erst vor Ort." Die Preisverleihung sei ein ganz großer Moment gewesen, erklärte Romy Möbius-Kramer: "Es ist eine Auszeichnung, die uns viel bedeutet, auch weil es kein Preis für sportliche Leistungen ist, sondern für den Verein an sich." Und da wirbeln im Hintergrund eine ganze Menge "Wichtel", wie sie die Vereinschefin nennt, die anpacken, viel leisten und den Verein stemmen. Ganz wichtig sei auch die Arbeit des Jugendvorstandes. Steffen Fugmann, Präsident des Kreissportbundes Vogtland, kam zum Gratulieren: "Der Verein schreibt seit 15Jahren eine Erfolgsgeschichte, und das macht stolz. Romy Möbius-Kramer und ihr Team haben nicht nur einen Verein gegründet, sondern eine Sportart ins Vogtland gebracht, die es zuvor nicht gab. Die Cheerleader vertreten das Vogtland und Sachsen bei internationalen Wettbewerben."

Der Auerbacher Verein hat einst als Sektion des Volleyballvereins Rodewischer Teufel mit zwölf Mitgliedern angefangen. Doch das Cheerleading-Fieber hat schnell um sich gegriffen. Heute zählt man 265 aktive Vereinsmitglieder. Der Start in die neue Saison ist den CheermaniaTeams derweil am Samstag in Dresden gelungen: Beim X-Mas-Cup, der traditionellen ersten Standortbestimmung nach der Sommerpause, schafften es fünf der sieben Auerbacher Formationen aufs Treppchen. Erste Plätze in ihren Kategorien belegten die Blue Monties von der Montessori-Grundschule Limbach und die Devils Eyes. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...