Die Bayern des Kegelsport zur Weihe zu Gast

Mit Rot-Weiß Zerbst hat am Samstag eine der erfolgreichsten Kegelmannschaften der Welt ihre Visitenkarte beim VfB Lengenfeld abgegeben. Grund war die Weihe der neuen Lengenfelder Kegelbahn. Eigentlich war ein Testspiel mit der deutschen Nationalmannschaft vereinbart. Da jedoch einige Nationalspieler nicht zur Verfügung standen, sprang der Zerbster Trainer Martin Herold (vorn rechts, links der Lengenfelder Abteilungsleiter Hartut Grüllich), der auch Co-Trainer der deutschen Auswahl ist, mit seinem Team ein. Dieses ist immerhin 15-mal in Folge Deutscher Meister, neunfacher Weltpokalsieger und dreifacher Champions-LeagueGewinner. Die Bayern des deutschen Kegelsports gewannen standesgemäß 5010:4468 - pro Team waren acht Kegler im Einsatz. Das herausragende Resultat lieferte Jürgen Pointinger mit 696 Holz. Bester Lengenfelder war Denny Schürer mit 587 Kegeln. (pj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.