In letzter Sekunde: VfB Auerbach fährt weiteren Sieg ein

Die Siegesserie des VfB Auerbach hält in der Fußball-Regionalliga an. Die Vogtländer siegten am Freitagabend mit 3:2 (1:1) gegen den FSV Union Fürstenwalde. Dabei war die Partie an Dramatik nicht zu überbieten. In letzter Sekunde erzielte Marc-Philipp Zimmermann mit einem Kopfball den Siegtreffer für die Gelb-Schwarzen. Fürstenwalde hatte unmittelbar zuvor (85.) den Ausgleich erzielt.

Auerbach zeigte zuvor eine Energieleistung. Hausdorf hatte die Gäste früh in Führung gebracht (7.), Schlosser glich nach einem umstrittenen Elfmeter aus (15.), kurz danach erhielt Wunderlich bei den Gästen Gelb-Rot (18.). Seitdem war Auerbach in Überzahl. Das war lange Zeit dem Spiel nicht anzumerken. Auerbach dominierte zwar, aber ohne klare Torchancen herauszuspielen. Erst Zimmermann erlöste mit einem Schuss von der Strafraumkante den VfB. Es war der Beginn einer dramatischen Schlussphase. (masc)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...