Lengenfelder bleiben ungeschlagen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lengenfeld.

Schon wieder haben sich die Bezirksliga-Handballer des VfB Lengenfeld mit einem Unentschieden von ihrer Konkurrenz getrennt. Nach dem 39:39 zum Saisonauftakt gegen den HV Oederan in der vergangenen Woche, lief es am Samstag bei der HSG Rottluff/Lok Chemnitz II beim 30:30 nicht anders. Bereits zur Halbzeit waren beide Mannschaften beim Zwischenstand von 14:14 gleich auf. Das gesamte Spiel über gingen die Gastgeber immer wieder ein bis zwei Punkte in Führung, bis der VfB wieder ausglich. Kurz vor dem Abpfiff führten die Vogtländer sogar, doch der Chemnitzer Sven Müller besiegelte in der letzten Spielminute mit einem Siebenmeter-Treffer den Endstand. Neun Lengenfelder Tore gingen allein auf das Konto von Andy Möckel. Der VfB positioniert sich nach zwei Partien auf Platz 4. (lafre)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.