Sieger bleiben vorerst noch geheim

Plauen.

Die diesjährigen Preisträger bei den Sternen des Sports stehen fest. Wer sich im Vogtland künftig mit dem Großen Stern des Sports in Bronze schmücken darf, bleibt aber vorerst noch geheim. Das wird erst am 3. September im Freizeitpark Plohn bekannt gegeben. Gesucht wurden Sportvereine, die durch gesellschaftliches Engagement überzeugen. Die Bandbreite reicht von besonderen Kinder- und Jugendsportgruppen über Programme zur Integration und zum Umweltschutz bis hin zu Angeboten für Senioren und Schulen. Gewonnen haben bei dem von den Volks- und Raiffeisenbanken sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund initiierten Wettbewerb aber alle der 35 teilnehmenden Vereine im sächsischen und thüringischen Vogtland, da jeder von der Volksbank Vogtland mindestens einen mit 100 Euro dotierten Förderpreis erhält. Für den punktbesten Verein im sächsischen Vogtland geht es zudem weiter zum Wettbewerb auf Landesebene. Die eingereichten Projekte der Sportvereine wurden von einer Jury aus Vertretern der regionalen Medien sowie der Kreissportbünde bewertet. (aheb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.