TV Pausa verteilt Erdachsen

Beim 38. Pokalturnen gingen die vogtländischen Vertreter leer aus. Die Siegerinnen kamen aus Thalheim, Lugau und Bad Düben.

Pausa.

Erstmals wurde am Wochenende in der neuen Pausaer Zweifelderhalle das Pokalturnen um die "Goldene Erdachse" ausgerichtet. Es war bereits die 38. Auflage des Wettbewerbs. Die Siege sicherten sich in ihren Altersklassen Martha Scheibner (SV Tanne Thalheim), Cilia Schwenke (Lugauer TV) und Leonie Nannt vom TSV Blau-Gelb Bad Düben.

Vor gut 100 Zuschauern traten 33 Mädchen aus sieben Vereinen in drei Altersklassen (AK) an die Geräte. Aus dem Vogtland waren sieben Turnerinnen in der AK 10/11 von der SG Tobertitz, dem TSV Plauen 1990 und der SG Jößnitz am Start. Die Jüngsten der AK 10/11 turnten am Boden, Balken, Sprung und Reck. Hier siegte Martha Scheibner mit 58 Punkten im Vierkampf. Sie erreichte am Boden und am Reck mit 14,80 Punkten ihre besten Wertungen. Auch die Plätze zwei und drei gingen durch Lucy Pampel und Enie Hessler nach Thalheim. Beste Turnerin vom TSV Plauen war Zoe Lippert mit 54,30 Punkten auf Rang sechs. Beste Tobertitzerin war Nele Walther mit 52,05 Punkten auf Rang 9.

Cilia Schwenke vom Lugauer Turnverein gewann mit 49,15 Punkten in der AK 11. Die Lugauerin siegte mit 0,1 Zählern vor Rieke Stein und Sylvia Werner (beide TV Blau-Gelb Bad Düben).

In der AK 12/13 ging der Pokal für den ersten Platz an die Bad Dübenerin Leonie Nannt. Sie siegte mit 51,30 Punkten deutlich vor den beiden Chemnitzerinnen Larissa Rüger (49,15 Punkte) und Sina Michel (48,65). (jst)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...