VfB Auerbach verpflichtet Paul Horschig

Der Verein setzt auf einen Spieler, der bereits in der Regionalliga-Saison 2019/20 erfolgreich beim VfB gespielt hat. Er war in der Vorsaison vom FC Erzgebirge Aue nach Auerbach ausgeliehen worden.

Der VfB Auerbach ist nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und setzt dabei auf bewährte Kräfte: Mit Paul Horschig (20) kehrt ein Spieler ins Vogtland zurück, der bereits in der Regionalliga-Saison 2019/20 erfolgreich beim VfB gespielt hat, wie der VfB am Montag mitteilte. Horschig war bereits in der Vorsaison vom FC Erzgebirge Aue nach Auerbach ausgeliehen. Nun hat sich der zentrale Mittelfeldspieler dazu entschlossen, den Verein zu wechseln. Beim VfB Auerbach unterschrieb er einen Einjahresvertrag.

"Mit Paul haben wir die Hoffnung, dass er uns sofort weiterhelfen kann", sagt VfB-Trainer Sven Köhler. In der abgebrochenen Saison lief der 20-Jährige 15-mal im VfB-Trikot auf und erzielte ein Tor, gleich in seinem ersten Spiel für Auerbach. Am Mittwoch ab 19 Uhr steht eine Partie des VfB gegen den Chemnitzer FC an.

Hingegen wird die Leihe von Niklas Jeck (18) nicht wiederholt. Der Abwehrspieler bleibt beim FC Erzgebirge Aue. "Natürlich ist das auch Werbung für den VfB", sagt Köhler. Jeck hat sich in Auerbach innerhalb einer Saison weiterentwickelt, sodass er nun in der Lage ist, beim Zweitligisten Fuß fassen zu können. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.