Alle HC-Spieler treffen

Handball-Sachsenliga: Team bleibt ohne Verlustpunkt

HC Glauchau/Meerane gegen SG Leipzig III 36:30 (20:15). Viertes Spiel, vierter Sieg! Der HC Glauchau/Meerane bleibt in der Erfolgsspur. "Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung", sagte Trainer Felix Kempe. In seinem Team konnten sich alle eingesetzten Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Bester Mann bei den Gastgebern war Sebastian Poppitz, der zehn Treffer zum Sieg beisteuern konnte.

Die HC-Akteure durften schon in der Anfangsphase über ein besonderes Tor jubeln: Christian Döhler erzielte in der neunten Minute mit einem Hüftwurf, der flach im LVB-Kasten einschlug, die 5:3-Führung und damit den 100. Treffer für die Mannschaft aus Glauchau und Meerane in der Saison. In der Folgezeit bestimmten die Westsachsen das Geschehen in der Sachsenlandhalle. Sie konnten sich allerdings erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit entscheidend absetzen, als sie von 11:8 (19.) auf 20:13 (29.) davonzogen. In dieser Phase führte der erst 19-jährige Tim Planken auf der Spielmacherposition klug Regie.

Nach dem Wechsel nahm Felix Kempe personelle Veränderungen vor: Lukas Zauber kam auf der rechten Seite zum Einsatz. André Blauhut spielte nun am Kreis. Das HC-Team bestimmte vor den 200 Zuschauern weiter das Geschehen. Allerdings häufte sich die Fehlerquote in der Offensive, weshalb die 40-Tore-Marke nicht geknackt werden konnte. Den Wert hatte Kempe aber nicht im Visier. "Mir wäre es lieber gewesen, wenn wir etwas weniger Gegentore bekommen hätten", sagte der Coach vor allem mit Blick auf das Defensivverhalten auf der linken Seite der HC-Abwehr. (hof)

HC: L. Kylisek, Schwinger; Poppitz (10), Döhler (3), Schmidt (4), Götze (1), Planken (2), Lindner (1), Zauber (4), Pfeil (2), Blauhut (1), Pechmann (4), D. Kylisek (4).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...