An Gegner keine guten Erinnerungen

Fußball: In der Vorsaison nur einen Punkt geholt

1. FFC Chemnitz gegen SG SV Fortschritt/Lok Glauchau/FC Crimmitschau. Die Damen der SG SV Fortschritt/Lok Glauchau/FC Crimmitschau bekommen es zum Saisonauftakt am Sonntag in der Landesklasse Südwest gleich mit einem unbequemen Gegner zu tun.

Der 1. FFC beendete die vergangene Serie als Sechster, die SG war Siebte. Trotzdem hat SG-Trainer Frank Meergans keine guten Erinnerungen an die Chemnitzerinnen. Dreimal standen sich beide Teams 2017/18 gegenüber, dabei gab es für die Mannschaft aus Glauchau und Crimmitschau nur einen Punkt.

In der am Sonntag beginnenden Saison wurde die Zahl der Mannschaften von acht auf zehn aufgestockt. Dadurch gibt es eine normale Hin- und Rückrunde mit zwei Partien, in der Vergangenheit waren es drei. Für die zweite Spielzeit in der Landesklasse West erwartet Meergans von seinen Damen, dass sie besser in der Abwehr stehen und weniger Gegentore kassieren, dann sollte das Ziel Mittelfeldplatz zu schaffen sein.

Neu im Kader ist Vivien Weber, sie kommt aus Gößnitz. Zurück ist außerdem Ute Kadner nach langer Verletzungspause. (ggl)

Anstoss: Sonntag um 14 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...