Angehende Studentin sitzt seit 14 Jahren im Sattel

Pferdesport: Cora Falke aus Neukirchen geht in Lengenfeld viermal in den Klassen L und M an den Start

Neukirchen.

Die 18-jährige Cora Falke aus Neukirchen/Pleiße gehört zu den hoffnungsvollsten Reiterinnen im Landkreis Zwickau. Mit ihrem zehnjährigen Wallach Giron gewann sie 2018 in Limbach-Oberfrohna ihr erstes Springen in der Ein-Sterne-M-Klasse. Auf ihrer Stute Desterny siegte sie danach in Barschütz bei Bautzen insgesamt dreimal. In diesem Jahr nahm Cora Falke schon an sieben Turnieren in Sachsen und Thüringen teil.

"Mit vier Jahren habe ich auf dem Reiterhof Schnabel in Meerane angefangen zu reiten. Seit etwa fünf Jahren bin ich in Langenbernsdorf. Zweimal in der Woche trainiere ich dort und zusätzlich noch bei uns im Gelände in Neukirchen. Wir haben zwei kleine Ställe gebaut, und dort stehen auch die beiden Pferde", sagte die Springreiterin. "Ohne Henry Stude, der mich trainiert, wäre ich noch nicht soweit. Er hilft mir sehr auf dem Abreiteplatz. Vor allem habe ich 2018 wesentlich mehr Springen in der Klasse M absolviert als in der Vergangenheit. Es ist ein höherer Schwierigkeitsgrad", betonte Cora Falke. An diesem Wochenende wartet auf die junge Springreiterin ein weiterer Höhepunkt. Sie nimmt mit ihren zwei Pferden, Desterny und Giron, am 57. Dressur- und Springturnier in Lengenfeld/V. teil.

In den Klassen L und M wird sie insgesamt viermal an den Start gehen. Am Freitag steht für sie ein Flutlichtspringen in der Klasse L an (19.30 Uhr), am Sonntag nimmt sie am Punktespringen der Klasse M* teil (16.30 Uhr). "Ich möchte an den drei Tagen so gut wie möglich abschneiden. Es ist ja ein sehr starkes Teilnehmerfeld vertreten", meinte sie. Auf ihr einziges Hobby kann sie sich in diesen Wochen und Monaten noch voll konzentrieren. Das wird sich aber mit Sicherheit ändern. Ab September beginnt sie an der Westsächsischen Hochschule in Zwickau ein Studium "Management für öffentliche Aufgaben" über sechs Semester. "Das ist ein neuer Studiengang und interessiert mich sehr", verriet die engagierte und begeisterte Reiterin aus Neukirchen. (rr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...