Damen haben Platz drei sicher

Die Faustballerinnen des FV 1925 haben ihren vorletzten Spieltag absolviert. Schon jetzt kann ein positives Fazit gezogen werden.

2. Bundesliga-Süd: Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die Faustballerinnen der ersten Mannschaft des FV 1925 Glauchau-Rothenbach ihr letztes Heimturnier der Saison in der Sachsenlandhalle beendet. Gegner vor rund hundert Zuschauern, darunter Seniorenschwimmweltmeisterin Gisela Gruner von SSV Blau-Weiß Gersdorf, waren der Tabellenfünfte TSV Gärtringen II (Baden-Württemberg) und der Zweite TV Stammheim (Baden-Württemberg).

Die Partie gegen den TSV Gärtringen endete erwartungsgemäß mit einem 3:0 (11:4, 11:9, 11:7)-Sieg für die Damen aus Glauchau. Ein Spiel auf Augenhöhe wollte die Mannschaft von Trainer Karl-Peter Krey dem Tabellenzweiten bieten. Aber Stammheim erwies sich, wie schon im Hinspiel, als ein sicher agierendes und schlagstarkes Team. Das machte den Unterschied zu den Gastgeberinnen, die am Ende mit 0:3 (9:11, 10:12, 8:11) unterlagen, aus. Zu viele Fehler der Glauchauerinnen machten in den ersten beiden Abschnitten mehrfach eine Führung zunichte.

Damit behauptete Stammheim den zweiten Tabellenplatz und nimmt an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga teil. Der FV 1925 hat vor Saisonschluss am Sonntag Platz drei sicher, der Vorsprung auf den Vierten TV Schwabach beträgt acht Punkte. "Das ist die beste Leistung einer Glauchauer Damenmannschaft in der 2. Bundesliga", resümierte Krey. Insgesamt hat der FV 1925 bisher fünf Serien in der Halle und auf dem Feld in dieserLigagespielt. Bezirksliga: Die Männer des FV 1925 Glauchau-Rothenbach hatten ihren letzten Spieltag. Es war ein schöner Saisonabschluss. Zwar wurde das erste Spiel gegen SSV St. Egidien II mit 1:2 Sätzen abgegeben, doch dann folgten in der Doppelrunde nur noch Siege. Gastgeber Großrückerswalde wurde zweimal knapp mit 2:1 bezwungen, und in der zweiten Partie gegen SSV St. Egidien II gelang ein 2:1-Erfolg. Damit erreichte der FV 1925 noch Tabellenplatz drei. SSV St. Egidien II beendet die Serie als Zweiter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...