Ein Hauch von Ironman in Zwickau

Siebenter Stadt-Triathlon startet am 22. September - Dabei gibt es zum ersten Mal eine Familiendistanz

Zwickau.

Am 22. September ist es wieder soweit. Im Bereich der Glück-Auf-Schwimmhalle sowie des Westsachsenstadions wird beim siebenten Zwickauer Triathlon wieder ein Hauch von Ironman-Atmosphäre versprüht. Und das nicht zuletzt deshalb, weil mit Stefan Bauer ein Teilnehmer aus Zwickau an den Start geht, der sich für die Weltmeisterschaft am 12. Oktober auf Hawaii qualifiziert hat.

Für sehr ambitionierte Sportler steht neben dem Triathlon über die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10km Laufen) auch die Sachsenmeisterschaft im Sprint (700 m Schwimmen, 19 km Radfahren, 5km Laufen) auf dem Programm. Über die Sprint-Distanz findet auch der Jedermann-Triathlon statt. Für Kinder (Jahrgang 2010 bsi 2013), Junioren (2006 bis 2009) und Einsteiger (ab 12 Jahren) werden auch kürzere Wettbewerbe angeboten.

Neben Einzelsportlern können Staffeln an den Start gehen, die sich die drei Disziplinen des Triathlons untereinander aufteilen. Dies bietet sich insbesondere für den Firmen- und Vereinswettbewerb an. Zum ersten Mal findet bei der siebten Auflage der Veranstaltung ein Familien-Wettkampf (200 m Schwimmen, 5 km Radfahren, 1,5 km Laufen) statt. Kinder ab zehn Jahren können hier gemeinsam mit Verwandten antreten.

Veranstalter der Wettbewerbe sind der sächsische Triathlon-Verband, der SV Zwickau sowie die Stadt Zwickau. Für die Anmeldung findet sich auf der Homepage der Veranstaltung ein entsprechender Link. Anmeldeschluss ist der 14. September. (ewer)www.zwickau-triathlon.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...