Eishockey - Trainer glaubt nicht an Rückkehr

Crimmitschau.

Die Chance auf eine Rückkehr von Verteidiger Patch Alber (29), der seit Mitte Dezember für den DEL-Kooperationspartner aus Bremerhaven spielt, zu den Eispiraten Crimmitschau stehen schlecht. "Ich denke nicht, dass er in dieser Saison noch einmal für uns spielt. Dafür läuft es für Bremerhaven momentan zu gut. Sie haben eine starke Phase", sagt Trainer Kim Collins. Bremerhaven steht auf Platz vier. Patch Alber kam in dieser Saison in 19 Partien für die Eispiraten zum Einsatz (3 Tore, 7 Vorlagen). Etwas diplomatischer als der Trainer äußert sich Medienchef Aaron Frieß: "Der Verteidiger wird weiterhin in Bremerhaven zum Einsatz kommen. Wann er wieder zum Team stößt, ist noch offen." Im Gegenzug spielen mit Tobias Kircher und Christoph Körner momentan zwei Offensivleute der "Pinguine" für die Westsachsen. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...