Eispiraten Crimmitschau verlieren nach Verlängerung

Deggendorf. Die Eispiraten Crimmitschau haben am Sonntagabend in der Hauptrunde der 2. Deutschen Eishockeyliga (DEL2) ihre vierte Saisonniederlage kassiert.

Beim bisherigen Tabellenschlusslicht Deggendorfer SC verloren die Westsachsen nach Verlängerung mit 5:6 (1:2, 2:1, 2:2/0:1), wobei der Aufsteiger aus Niederbayern in den ersten beiden Dritteln dreimal in Führung ging. Rob Flick (9.), Carl Hudson (30.) und Patch Alber (40.) glichen jeweils aus. Carl Hudson schoss die Eispiraten in der 43. Minute erstmals in Front. Nach dem 4:4-Ausgleich (48.) traf Dominic Walsh (51.) zur erneuten Crimmitschauer Führung. Deggendorf gelang postwendend der fünfte Treffer.

Für die Entscheidung sorgte in der dritten Minute der Verlängerung Deggendorfs Alex Roach. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...