Eispiraten: Mannschaftsleiter fällt aus

Crimmitschau.

Für den Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau kommt es momentan knüppeldick: Mannschaftsleiter Klaus Schietzold ist mindestens bis zum Ende des Monats krankgeschrieben. Er hat sich bei der Rückfahrt nach dem Auswärtsspiel am Sonntag in Weißwasser das Knie verdreht. "Meniskus und Innenband sind betroffen. Das ist eine schmerzhafte Sache", sagt Gesellschafter Ronny Bauer. Die Aufgaben von Klaus Schietzold müssen nun auf verschiedene Schultern verteilt werden: Beim Auswärtsspiel am Freitag (ab 19.30 Uhr) in Bad Nauheim soll Stadionsprecher Patrick Augustin als Mannschaftsleiter einspringen. Im Heimspiel am Sonntag (ab 15 Uhr) gegen Bad Nauheim ist er am Mikrofon im Einsatz. "Wir klären aktuell, wer dann als Mannschaftsleiter aushelfen kann", sagt Bauer. Klaus Schietzold fällt zum ersten Mal seit vielen Jahren aus.

Bei einem Blick auf die Tabelle wird deutlich. Mit Bad Nauheim (105 Tore) und Crimmitschau (111 Tore) treffen die beiden Mannschaften mit der schwächsten Offensive aufeinander. Die Teams stehen allerdings in ganz unterschiedlichen Regionen. Bad Nauheim nimmt den sechsten Platz ein. Crimmitschau ist Schlusslicht - mit einem Rückstand von 15 Zählern auf die Pre-Play-offs. "Wir treffen auf einen Gegner, der vor allem in der Defensive sehr gut aufgestellt ist", sagt Eispiraten-Trainer Daniel Naud, dessen Schützlinge zuletzt drei Siege in Folge einfahren konnten - gegen Frankfurt, gegen Heilbronn und in Weißwasser. Die Ergebnisse machen Hoffnung für die Duelle gegen die "roten Teufel".

Verbesserungsbedarf gibt es bei den Westsachsen im Powerplay. In den letzten drei Partien gelang Crimmitschau kein Überzahltor. "Wir haben uns im Powerplay wieder mehr Chancen erarbeitet", sagt Naud, der seine Powerplay-Formation wieder um Ty Wishart und André Schietzold bilden wird. Die beiden Verteidiger stehen in Überzahl jeweils mit vier Stürmern auf dem Eis.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...