Eispiraten-Parkplatz: Vertrag ist noch nicht in trockenen Tüchern

Crimmitschau. Der Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau darf sich vorerst nicht in Eigenregie um die Bewirtschaftung der Parkplätze an der Zeitzer Straße kümmern. Offenbar gibt es noch Klärungsbedarf. Der Vertrag sollte eigentlich am Donnerstag unterschrieben werden.

Die Stadtverwaltung in Crimmitschau teilt dazu in einer Pressemitteilung mit: "Der anvisierte Vertragsabschluss in Bezug auf eine Pacht der Parkflächen im Kühgrund entlang der Zeitzer Straße zwischen der Stadt Crimmitschau und den Eispiraten Crimmitschau bleibt vorerst offen. Anlass ist eine grundlegende Rechtsprüfung der Sachlage. Darüber verständigten sich Vertreter beider Seiten in einem heutigen persönlichen Gespräch. Somit bewirtschaftet die Kommune weiterhin das Areal zu den Heimspielen der Eispiraten, ausgenommen davon ist der VIP-Bereich."

Die Eispiraten Crimmitschau hatten in den letzten Tagen bereits die ersten Dauer-Parkkarten verkauft. Die Tickets behalten - trotz der Probleme bei den Vertragsverhandlungen - ihre Gültigkeit. Dazu teilt die Stadtverwaltung mit: "Die durch die Eispiraten angebotenen Dauerparkplätze werden vorerst das bereits bei der Stadt gepachteten Areal als Stellfläche nutzen." (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...