Erfolgreiche Bilanz für ESV-Turner

Landesjugendspiele: Kurt Schulze holt Silber

Zwickau.

13 Turnerinnen und Turner sind für den ESV Lok Zwickau am Wochenende bei den Landesjugendspielen in Dresden an die Geräte gegangen. Die Zwickauer mussten sich unter anderem gegen Starter von Leistungsstützpunkten in Dresden, Leipzig und Chemnitz behaupten. Höhepunkt aus ESV-Sicht war die Silbermedaille von Kurt Schulze in der AK 9 des Breitensports. Er beendete seinen nahezu fehlerlosen Sechs-Kampf mit 77,20 Punkten knapp hinter Joey Neumann (Possendorf, 78,60). In der gleichen Altersklasse landete sein Vereinskamerad Noah Müller auf Platz 13 (67,55 Punkte). Luca Müller (AK 11) und Henri Balazs aus der AK 12/13, verließen die Margon-Arena auf den Plätzen 15 (52,90) und 18 (52,45). Abgerundet wurde das Gesamtergebnis von Emma Herold, die in der AK 9 Platz 35 erreichte. Der geplante Athletikwettbewerb fiel aufgrund der zu hohen Teilnehmerzahl aus.

Dieser fand jedoch im Leistungssport neben der Überprüfung an den vier Wettkampfgeräten für die acht Starterinnen des ESV im Kunstturnen statt. Erfolgreich waren dabei vor allem die jüngsten Zwickauerinnen. Pauline Lehman durfte sich über Rang 5 in der AK-7-Konkurrenz freuen, knapp dahinter landete Sofia Lovaton Munoz (7.). Das Zwickauer Quartett komplettierten Hannah Clara Rölle auf Platz 14 und die auf dem 16. Rang rangierende Nele Johanna Pirgl. In der AK 8 beendeten Helene Franke, Louisa Sittner, Klara Petrak und Mara Frenzel den Wettkampf bei sommerlichen Temperaturen auf den Plätzen 8, 11, 14 und 17. "Alle haben das gezeigt, was wir in den vergangenen Trainingsstunden fleißig trainiert haben", lobte ihre Trainerin Jana Brauße. (bhlg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...