Fortschritt will wieder jubeln

In den vergangenen Heimspielen gegen Zschopau (Foto/3:0) und den VC Olympia Dresden II (3:2) konnten die Regionalliga-Volleyballerinnen der SSV Fortschritt Lichtenstein jeweils gewinnen. Nun muss Sieg Nummer 3 her. Denn mit dem SWE Volley Team II aus Erfurt ist am Samstag der Tabellenletzte zu Gast, der nur drei Punkte auf dem Konto hat. Lichtenstein ist mit acht Zählern Viertletzter und braucht im Abstiegskampf einen Erfolg, um den punktgleichen FSV Reichenbach auf Distanz zu halten. Beginn im Sportzentrum ist um 18 Uhr. Ab 14Uhr spielt die zweite Mannschaft in der Sachsenliga gegen den Dresdner SSV und anschließend gegen Hainsberg. (mpf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...